• English
  • Deutsch
8.3. - 29.3.2019
"es gibt eine kraft aus der ewigkeit und die ist grün" ein sehr eindrücklicher satz von hildegard von bingen!
was für mich bedeutet, wir sollten uns so viel wie möglich an der frischen luft in der natur aufhalten, denn diese gibt uns die lebensenergie.
all das können sie hier in lappland, abseits aller zivilisation, genießen.

die nordländer sind auch ein besonders zufriedenes volk, was studien diesbezüglich immer wieder belegen.

hygge heißt das wohlbefinden in dänemark, lagom in schweden, kos in norwegen und sisu in finnland.

alle leben in großer verbindung mit der natur, sie sind es gewohnt mit herausforderungen pragmatisch umzugehen und diese im einklang mit den gegebenheiten zu lösen.

das ist hier auch mein ganzes bestreben, mit allem was da ist erst mal die themen anzugehen und nach lösungen zu suchen, die tragbar sind.

unsere größte herausforderung im moment gehen wir morgen an, dann gibts mehr aus dem sisu land unter den NORDLICHTERN.

seit samstag mittag, nach der abreise unserer gäste, aus dem LUMI und dem VESI, sind wir im einsatz.

wir müßen uns von den mulltoa kompost toiletten verabschieden, da diese so großen herausforderungen nicht gewachsen sind.

statt dessen bauen wir gerade cinderella verbrennungs toiletten ein. diese fackeln alle hinterlassenschaften im nu bei hoher temperatur ab.
schau mer mal....dann seng mers scho......
jedenfalls wünsch ich uns, dass diese wcs die lösung sind.

herrlichste AURORA über dem HIRSI und dem MÖKKI heute nacht, das war wie ein farbensturm.

die toiletten sind schon fast alle drin und 2 davon einsatzbereit. wir mußten neue rohre verlegen, da hier dickere gebraucht werden, als für die kompostis......es war zu schaffen und jonas wird immer erfinderischer, was den umgang mit herausforderungen angeht.

langsam erwacht auch der frühling in lappland, es ist noch nichts zu sehen, aber zu spüren.....

alle BIRD WATCHER aufgepasst, hier ist die vogelschaar, ein gefliege, gezwitscher, verteidigen, gefresse und gehacke....
herrlich zu bestaunen.
unter anderem werden wir von hakengimpeln, eichelhähern, meisen und vielen anderen arten besucht.
sogar eichhörnchen, die sich in den vogelhäusern die wampe vollschlagen, konnten wir schon bestaunen.

jonas hat ein loipen gerät gekauft. das ist eine völlig neue erfahrung.....gefällt uns sehr gut, nicht mehr in der skidoospur zu loipeln sondern in einer extra tollen langlaufspur loszuziehen.
das macht richtig spaß auf dem see und über die insel :-)))

so jetzt ist alles fertig für den letzten einsatz.....alle hütten full house.....die verbrenningstoiletten dürfen ihr wahres gesicht zeigen, wir sind alle sehr gespannt, was wir am abreisetag, dem 30.3. diesbezüglich berichten werden.

wir haben herrliches wetter und jonas hat heute nacht (26.3.) gegen 2.00 uhr nochmals alle gäste aus den hütten gelockt mit wunderschönen NORDLICHTERN.

am 27.3. gegen 22.00 hat jetzt auch unser gast im MÖKKI die NORDLICHTER gesehen....uff...
es ist schon fast nicht mehr richtig dunkel und so bin ich echt superfroh, dass diese saison mit diesem erfolg endet.

morgen, am 30.3. ist für alle abreise, wir putzen...wie die weltmeister.......und schwupps sind wir daheim....
vielen dank fürs hier sein, ihr ward uns liebe gäste und wer weiß...auf ein wiedersehen....

see you in summer.

über einen reisebericht von unseren gästen würden wir uns riesig freuen und diesen auch gerne veröffentlichen.